Samstag, 15. August 2009

Buch "Was würde Google tun?"

Da Google ja immer wieder in aller Munde ist, standen und stehen auch ein paar Bücher zu diesem Thema auf meiner Liste. Unter anderem "Was würde Google tun? - Wie man von den Erfolgsstrategien des Internet-Giganten profitiert" von Jeff Jarvis.

Jarvis selbst ist gerade in den USA auch als Internetexperte bekannt. Er betreibt selbst einen Blog und diskutiert hier auch mit seinen Lesern. Und dies ist auch das Konzept, was er bei Google selbst sieht. Google versuche auch nicht, seine "Kunden" zu überzeugen, sondern sie zu Partnern zu machen. Ähnlich wie es auch Stefan Keulich auf seinem Vortrag an der Leibniz Universität Hannover darstellte.

Das Buch ist bei etwas über 400 Seiten in 26 Abschnitte unterteilt. Er beschreibt, wie er überhaupt dazu gekommen ist, sich öffentlich zu äußern und Google zu nutzen. Er ruft den Leser auch auf, selbst entsprechend aktiv zu werden. Teilweise wirkt es schon wie ein entsprechendes Loblied. Jarvis stellt auch einiges an Regeln und Empfehlungen auf, an die man sich als Privatperson als auch als Unternehmen halten sollte, um erfolgreich im Internet unterwegs zu sein. Zum Ende hin widerlegt er es aber teilweise auch selbst. Denn Apple beispielsweise hält sich an so gut wie keine dieser Regeln und Empfehlungen und ist durch Steve Jobs trotzdem entsprechend erfolgreich!

Interessant sind auch die Ausführungen zu den Problemen, die beispielsweise der Zeitungs- und Magazinmarkt hat. Laut Jarvis war und ist dies alles vorhersehbar gewesen. Auch versucht er, Googles "Geschäftspraktiken" auf andere Bereich zu übertragen. Wie würde eine Google-Regierung aussehen? Was wäre mit Google-Food oder Google-Shops? Google-Strom? Google-Airline? Google-Bank? Aus seiner Sicht würde alles entsprechend funktionieren und dies auch durchaus erfolgreich. Jeder müsse nur von Google lernen um erfolgreich zu sein.

Das Hauptproblem liegt laut Jeff Jarvis darin, dass viele Regierungen, etc. versuchen Regulierungen und Verbote anzubringen, anstatt auf Erfindungen und Investitionen zu bauen. Oder wie er es schreibt: "Man kann etwas tun" anstatt "Man sollte etwas nicht tun".

Wirklich ein gutes und interessant geschriebenes Buch. Und das ich beim Lesen abends immer mal wieder eingeschlafen bin, lag nicht an selbigem :-)

Das Buch:
Was würde Google tun?
Wie man von den Erfolgsstrategien Internet-Giganten profitiert
Jarvis, Jeff
Wilhelm Heyne Verlag, 2009, München
ISBN 978-3-453-15537-4
Preis 19,95€

1 Kommentar:

googlenaut hat gesagt…

Es lebe die MeshUp society.