Montag, 2. Februar 2015

Meine Bahnwoche 05/2015

Am Montag ein kleiner Gerichtstermin in Braunschweig sowie ein netter Gesprächstermin in Hildesheim :)
  • Dienstag, 27.01.2015, 07:35 Uhr: IC 2235 zwei Minuten Verspätung ohne Angabe von Gründen.
  • Mittwoch, 28.01.2015, 17:51 Uhr: IC 2034 neun Minuten Verspätung ohne Angabe von Gründen.
  • Donnerstag, 29.01.2015, 07:35 Uhr: IC 2235 fünf Minuten Verspätung ohne Angabe von Gründen.
  • Donnerstag, 29.01.2015, 18:20 Uhr: RE 60 fünf Minuten Verspätung ohne Angabe von Gründen.
  • Freitag, 30.01.2015, 07:35 Uhr: IC 2235 zwei Minuten Verspätung ohne Angabe von Gründen.
Was mit Medien:

Kommentare:

Der bloggende Bahner hat gesagt…

Hallo Torsten,

ich bin gerade durch Twitter auf deinen Blog und deine Bahnwochen gestoßen. Allerdings habe ich nicht verstanden, warum du jeden Tag, den du mit der Bahn reist, minimale Verspätungen aufzählst. Vielleicht kannst du mir das ja nochmal erklären.

Beste Grüße ebenfalls aus Hannover!

Tim

Torsten hat gesagt…

Hallo Tim,

nun ja, kann ich ja mal probieren :) In erster Linie stören mich bei der Deutschen Bahn AG zwei Dinge: Zum einen die Informationspolitik auf Bahnsteigen und in Zügen, wenn es irgendwo zu Verzögerungen, Problemen, etc. kommt und zum anderen die Tatsache, dass laut Eigendefinition (!) eine verspätung erst dann eine ist, wenn mehr als 5:59 Minuten zusammengekommen sind. Das wären aufgrundet bei sechs Minuten und normaler Pendlerwoche alleine bis zu einer Stunde in der Woche, die ja keine Verspätung ist.

Was auch die Aufzählung der minimalen Verspätungen angeht: Ist erstens eine und bei mir eben so, wenn der Zug in Braunschweig zwei Minuten Verspätung hat ist die Straßenbahn weg und ich muss wieder zehn Minuten warten. In Hannover betrifft mich das halt nicht so, in BS stehe ich dann aber auch bis zu 50 Minuten in der Woche noch wieder rum ...